FAQs.
Häufige Fragen.

Um Ihnen ein Angebot erstellen zu können, benötigen wir natürlich die zu übersetzende Ausgangsdatei, vorzugsweise in einem offenen Format (z.B. Word, InDesign). Wichtig sind außerdem die Zielsprache(n) sowie die gewünschte Qualitätsstufe und ob weitere Dienstleistungen, wie Layout oder die Übersetzung nicht-editierbarer Grafiken benötigt werden. Falls Ihnen Informationen fehlen oder Sie noch Fragen haben, helfen wir gerne weiter.

Der Preis der Übersetzung hängt von einigen Faktoren ab, wie z.B. Sprachkombination, Anzahl der zu übersetzenden Wörter, Textsorte (technische Dokumentation; Softwarestrings; Marketingtext etc.) und vom gewünschten Leistungsumfang (Übersetzung im 2-Augen-Prinzip; Übersetzung mit Revision nach ISO 17100, Übersetzung mit stilistischer Revision oder sogar Transcreation). Als Zusatzdiensleistungen können je nach Bedarf auch DTP/Fremdsprachenlayout, zusätzliche Grafik- oder Videobearbeitung, Erstellung eines Glossars und Online-Review gewählt werden.

Im Projektmanagement ist enthalten: Vor- und Nachbereitung der Texte für den möglichst optimalen Textfluss im CAT Tool, Wiederverwendbarkeit der Segmente, bessere Matchraten und Konsistenz; Erfassung der Grafiktexte; Klärung der möglichen Rückfragen; Erstellung spezieller Importfilter; erhöhte Korrekturaufwände und intensivierte Kundenbetreuung. Die Höhe des Projektmanagements richtet sich nach dem Aufwand und Umfang.

QS steht für Qualitätsstufe und orientiert sich grundsätzlich nach dem Fachgebiet. Um allen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, bieten wir Übersetzungen in mehreren Stufen an.

QS1: Übersetzung mit Selbstkontrolle: Der Übersetzer fertigt die Übersetzung unter Berücksichtigung der Terminologie und Vorgaben (falls vorhanden) an. Der Übersetzer korrigiert selbst seine eigene Arbeit. Dies ist die günstigste Stufe.

QS2: Übersetzung mit Revision durch eine zweite Person (Vier-Augen-Prinzip nach ISO 17100): Der Übersetzer fertigt die Übersetzung unter Berücksichtigung der Terminologie und Vorgaben (falls vorhanden) an. Im Anschluss überprüft eine zweite Person die Arbeit des Übersetzers. Diese Stufe entspricht der Mittelpreisklasse.

QS3: Übersetzung mit stilistischer Revision: Der Übersetzer fertigt die Übersetzung unter Berücksichtigung der Terminologie und Vorgaben (falls vorhanden) an. Im Anschluss werden durch einen muttersprachlichen Revisor der Stil, die inhaltliche Wiedergabe, Verständlichkeit sowie der Sprachregister geprüft. Diese Stufe ist durch den Aufwand auch die teuerste.

Der Revisor prüft den Text auf Interpunktion, Leerzeichen, Groß-/Kleinschreibung, Rechtschreibung, Grammatik und Syntax.

Der muttersprachliche Revisor prüft den Text zusätzlich zur Grammatik und Rechtschreibung vor allem auf Stil, Verständlichkeit und Sprachregister.

Ja, wir sind nach ISO 17100 (Internationale Qualitätsnorm für Übersetzungsdienstleister) und ISO 9001 (Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem) zertifiziert.

PDF-Dateien sind grundsätzlich nicht für die Übersetzung im CAT-Tool (computerunterstützte Übersetzung) geeignet, ein offenes Dateiformat (MS Word/Excel, InDesign, FrameMaker, XML, etc.) wird benötigt. Wir haben aber die Möglichkeit, PDF-Dateien in ein bearbeitbares Format zu konvertieren, wobei je nach Komplexität des Dokuments die Kosten unterschiedlich ausfallen. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie uns direkt offene Dateien zur Verfügung stellen. Sollten Sie uns kein anderes Dateiformat zur Verfügung stellen können, helfen wir Ihnen auch gern mit Ihrer PDF-Datei.

Beglaubigte Übersetzungen werden durch von Gericht vereidigte bzw. öffentlich bestellte Übersetzer angefertigt. Es handelt sich dabei um sogenannte „Urkundenübersetzer“, die ermächtigt sind, durch einen Vermerk/Stempel zu bescheinigen, dass die Übersetzung eines Dokumentes vollständig und richtig ist. Sie erhalten eine „offizielle Übersetzung“, die Sie für amtliche Zwecke nutzen können und von der zuständigen Behörde anerkannt wird.

Für die Übersetzung einer Urkunde sollte stets das Originaldokument vorgelegt werden, da der Übersetzer im Bestätigungsvermerk notiert, ob es sich beim zu übersetzenden Dokument um ein Original, eine beglaubigte bzw. unbeglaubigte Kopie handelt.

Bei ausländischen Urkunden gibt es allerdings eine Besonderheit zu beachten. Diese werden nicht ohne Weiteres von inländischen Behörden anerkannt. Um die Echtheit einer ausländischen Urkunde in Deutschland anerkennen zu lassen, bedarf es einer Legalisation oder eines Apostilleverfahrens.

DTP ist die Abkürzung von “Desktop-Publishing”, also dem “veröffentlichen vom Schreibtisch aus”.
Hiermit bezeichnen wir alles rund um das Layout eines Textes – Stichwort Fremdsprachenlayout.
Oftmals müssen diese ja nicht nur übersetzt werden, sondern anschließend auch graphisch und gestalterisch aufgearbeitet werden (Bilder, Grafiken, Absätze, Nummerierungen, etc.).
Wir haben den Anspruch, unseren Kunden ein druckreifes Produkt zu liefern.

In einem Translation Memory (dt. Übersetzungsspeicher) werden Textsegmente der Ausgangssprache zusammen mit ihren Übersetzungen gespeichert. Ein Textsegment besteht aus einem Satz oder einen Abschnitt.

In der Terminologie-Datenbank – kurz Termbank oder TB – werden dagegen nur einzelne Begriffe jeweils in Ausgangs- und Zielsprache gespeichert. Sie erfüllt die Funktion ähnlich einem Wörterbuch. Gezielt werden dort Fachbegriffe und unternehmensspezifische Termini hinterlegt.

Für einfachste Texte mag eine solche Maschine durchaus passabel übersetzen, auch kann man durch sie einen groben Einblick in den Sachverhalt erlangen.
Ein sprachliches Feingefühl, die Anpassung des Textes an ein bestimmtes Zielpublikum oder kulturspezifische Besonderheiten kennt das Tool nicht. Synonyme stellen zum Beispiel ein Hindernis dar und können zu Sinnfehlern führen. Diese können schnell lächerlich wirken.
Und nicht zuletzt: Vertrauliche Texte sind so schnell im WWW preisgegeben.

CAT meint hier nicht die Katze, sondern ist die Abkürzung für “computer-aided translation” (dt. computergestützte Übersetzung). Es handelt sich hierbei also um Computerprogramme, die uns Menschen bei der Übersetzung helfen. Solche Helfer sind bspw. Translation-Memory-Systeme, Terminologie-Datenbanken oder diverse Textverarbeitungsprogramme, aber auch Projektmanagement-Komponenten gehören dazu.

Nun: Die CAT-Werkzeuge unterstützen den menschlichen Übersetzer bei der Translation, sie übersetzen also nicht selbst.
Eine maschinelle Übersetzung erfolgt hingegen automatisch ohne Notwendigkeit eines Übersetzers.

Unter Post-Editing versteht man die Nachbearbeitung von maschinell übersetzten Texten.

:: Zertifiziert nach ISO 9001 und ISO 17100.

:: Weltweit an 30 Standorten.

:: Optimales Preis-/Leistungsverhältnis.

SAP-Übersetzung:
Leistungsübersicht

  • SAP-Sprachberatung zu Übersetzungs­strategien und -Tools
  • Definieren des Projektumfangs und Ermitteln der zu erwartenden Kosten
  • Lückenlose, korrekte und kostensparende Lokalisierung von SAP-Benutzeroberflächen
  • Übersetzung in alle 40 von SAP unterstützten Sprachen
  • Umfassendes Netzwerk qualifizierter Übersetzer
  • SAP Translation Prep
  • Übersetzung von SAP-Add-ons
  • tf-externalize for SAP® Translation Hub
  • Customizing Delta Translation Manager
jetzt unverbindliches Angebot anfordern

EnssnerZeitgeist
Translations GmbH

Copyright 2019 EnssnerZeitgeist Translation GmbH | Design & Umsetzung I LIKE DESIGN