Sprachliche Verwirrung: Begriffe Korrekturlesen, Revision und Lektorat

Leistungsumfang und Abgrenzung

Im Bereich der sprachlichen Qualitätssicherung gibt es nach wie vor keinen terminologischen Konsens. In der Tat werden Begriffe wie Korrekturlesen, Korrektorat, Revision, Lektorat, Sprachlektorat, 4-Augen-Prinzip, fachliche Prüfung, Gegenlesen, Fahnenkorrektur, Redigieren, Proofreading, Qualitätskontrolle oder Nachprüfung oft undifferenziert verwendet.

Die ISO 17100* beschränkt sich auf vier Begrifflichkeiten: Kontrolle, Revision, Fachliche Prüfung und Korrekturlesen. Die Norm schreibt neben der (Selbst-)Kontrolle durch den Übersetzer eine Revision durch eine zweite Person vor, lässt aber bzgl. Umfang und Abgrenzung der Korrekturmaßnahmen viel Spielraum für Interpretation. Es besteht somit die Frage, wie man die drei verwandten Tätigkeiten Revision, fachliche Prüfung (oft auch Fachlektorat genannt) und Korrekturlesen genauer unterscheiden will.

Ein Lösungsansatz wäre sicherlich “viel hilft viel”, nur das wäre zu kurz gesprungen. Unsere Lösung ist eine sinnvolle Abgrenzung von Korrekturmaßnahmen, die im Lieferumfang der Übersetzung enthalten sind (Kontrolle und Revision im 4-Augen-Prinzip), von erweiterten Maßnahmen (zusätzliche Terminologieprüfung, stilistische Überprüfung vom Senior-Editing bis zu Transkreation, Fahnenkorrektur und fachlicher Prüfung).

* Norm für Übersetzungs-Dienstleistungen/Dienstleistungsanforderungen, nach der auch wir zertifiziert sind

Leistung nach Maß

Je nach Art und Komplexität des Textes und seinem Zweck wird der Umfang der Überprüfung entsprechend der Qualitätsstufe 1, 2 oder 3 festgelegt.

  • Fachübersetzung mit Selbstkontrolle (Qualitätsstufe 1, kein 4-Augen-Prinzip)
    Wir fertigen Übersetzungen mit Selbstkontrolle auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden an, wenn der Kunde eigene Fachexperten hat, die die Texte lesen und freigeben.
  • Fachübersetzung mit Revision durch eine zweite Person (Qualitätsstufe 2)
    Wir empfehlen die Stufe 2 für die Übersetzung von Bilanzen, für Texte aus der Medizintechnik sowie Technische Dokumentationen mit (z. B. Produktkataloge, Datenblätter, Anleitungen etc.) und Verträge.
  • Fachübersetzung mit stilistischer Revision durch eine zweite Person (Qualitätsstufe 3)
    Wir empfehlen die Stufe 3 für Übersetzungen der Geschäftsberichte, Dokumente aus dem Bereich Marketing und Presse / Unternehmenskommunikation sowie für Unterlagen, die international veröffentlicht werden.

Fachübersetzung mit (Selbst-)Kontrolle

Der Übersetzer (vorzugsweise Muttersprachler) überträgt die ausgangssprachlich gegebene Textbedeutung so in die Zielsprache, dass der Zieltext den Regeln der Zielsprache und den projektspezifischen Vorgaben entspricht.

Folgende Punkte muss der Übersetzer beachten:

  • Konsistente / vollständige Übersetzung
  • Terminologie: Übereinstimmung mit der Kundenterminologie, den terminologischen Konventionen des Fachgebietes oder mit anderen zugrundegelegten Terminologien; konsistente Terminologieanwendung im gesamten Übersetzungstext
  • Zahlen / Interpunktion, Leerzeichen und Groß-/Kleinschreibung / Tagging
  • Rechtschreibung / Grammatik / Syntax
  • Stil / inhaltliche Wiedergabe des Ausgangstextes / Verständlichkeit
  • Zielgruppe und Zweck der Übersetzung

Nach Fertigstellung der Übersetzung überprüft der Übersetzer seine eigene Arbeit softwaregestützt und manuell. Er prüft, ob die Bedeutung richtig übertragen, keine Auslassungen oder Fehler begangen und die festgelegten projektspezifischen Vorgaben erfüllt worden sind und durchführt alle notwendigen Änderungen.

Revision nach ISO 17100 (4-Augen-Prinzip)

Der Revisor ist eine andere Person als der Übersetzer des betreffenden Textes (vorzugsweise Muttersprachler) und verfügt ebenfalls über die notwendige ausgangs- und zielsprachliche Kompetenz. Nach Fertigstellung der Übersetzung überprüft der Revisor die Arbeit des Übersetzers softwaregestützt und manuell. Der Revisor prüft, ob die Bedeutung richtig übertragen, keine Auslassungen oder Fehler begangen und die festgelegten projektspezifischen Vorgaben erfüllt worden sind und führt alle notwendigen Änderungen durch.

Fachliche Prüfung

Die fachliche Prüfung nach ISO 17100 ist eine Zusatzleistung, die ausschließlich für monolinguale, also für zielsprachliche Texte stattfindet. Ein bereits übersetzter, zielsprachlicher Text wird von einem fachlichen Prüfer, der eine andere Person als der Übersetzer des Textes sein muss, geprüft. Die fachliche Prüfung beinhaltet die Begutachtung der Sachgebietsrichtigkeit die Berücksichtigung der einschlägigen Textsortenkonventionen.

Die Fachliche Prüfung umfasst konkret folgende Punkte:

  • branchenübliche Formulierungen (korrekte Terminologie/Fachbegriffe, Sprachregister/-raum)
  • kulturelle und lokale Besonderheiten
  • Fakten und Logik

Korrektur lesen / Korrekturlesen

Erfolgt ausschließlich als monolinguales Korrekturlesen der zielsprachlichen Texte. Der Korrekturleser überprüft und redigiert die zielsprachlichen Inhalte und führt notwendige Korrekturen vor dem Druck durch. Das Korrekturlesen kann sowohl durch den Übersetzungsdienstleister als auch durch den Kunden erfolgen. Sofern beim Korrekturlesen Mängel festgestellt werden, müssen geeignete Korrekturen ausgeführt und Korrekturmaßnahmen ergreifen werden, um diese Mängel zu beheben.

Fahnenkorrektur / PDF-Check

Die Fahnenkorrektur umfasst folgende Punkte:

  • Layout
  • Leerzeichenfehler und Groß-/Kleinschreibung
  • Textumbruch (Seitengleichheit, Silbentrennung, Textüberlauf)
  • Formatierung: Schriftauszeichnung und Schriftart, Farbe, etc.
  • Bildposition

Wir empfehlen eine Fahnenkorrektur für Drucksachen nach dem Fremdsprachenlayout und für eine abschließende Kontrolle XML-basierter Dokumentationen auf Grund komplexer Segmentierung und komplexem Tagging sowie fehlender Vorschau während der Übersetzung in der Übersetzungsumgebung (CAT-Tool).

Korrekturlauf mit dem Kunden

Ist ein abschließender Korrekturlauf mit dem Kunden Teil der Übersetzung, erfolgt eine abschließende Überprüfung und Bewertung der Kundenkorrekturen durch den Übersetzer. Die Kundenkorrekturen werden dann ggf. in das Translation Memory und in die offenen Dateien übernommen.

Haben wir Interesse geweckt? 
Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Christian Enssner
Tel. +49 (0)9721 7035-14
christian.enssner@enssner.de

EnssnerZeitgeist
Translations GmbH
D-97421 Schweinfurt