Lokalisierung von Software und Webseite
Unsere Tipps für Ihr erfolgreiches Projekt

Softwarelokalisierungen sind ein komplexes Thema in der Übersetzungswelt. Eine simple Übertragung der Texte in die Zielsprache genügt dabei nicht. Kulturelle und technische Anforderungen bei der Übersetzung sowie die enge Abstimmung zwischen Kunde und Projektmanager und Übersetzerteams sind dabei ausschlaggebende Faktoren, damit Ihr Projekt ein Erfolg wird. In den folgenden vier Abschnitten geben wir Ihnen Tipps zur Strukturierung und Vorbereitung Ihres Projekts.

Übersetzung vs. Lokalisierung:
wo sind Unterschiede?

Übersetzung und Lokalisierung waren für Sie bisher ein und dasselbe? Zwischen einer Übersetzung und einer Lokalisierung liegen Welten – zumindest kulturelle. Bei der Übersetzung wird ein schriftliches Dokument von einer in die andere Sprache übertragen, bei der Lokalisierung werden zusätzlich zur Übersetzung die Inhalte an die kulturellen und technischen Besonderheiten des Ziellandes angepasst. Insbesondere im Bereich Software sollte es deshalb nicht nur bei der Übersetzung bleiben.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Die wichtigsten Schritte für ein erfolgreiches Software-Lokalisierungsprojekt

Präzise Kalkulation, gute Vorbereitung und Nacharbeit sowie die Verwendung einheitlicher Termini sind der Schlüssel zum Erfolg. Damit die Kosten für Ihr Projekt nicht in die Höhe schießen, kalkulieren wir die Kosten für Ihr Projekt sehr genau. Dazu bedarf es einer gewissenhaften Projektvorbereitung in enger Abstimmung mit Ihnen.

Weitere Schritte, die Ihr Softwarelokalisierungsprojekt zum Erfolg machen, haben wir hier noch einmal zusammengefasst.

Tipps für die Zusammenarbeit mit Ihrem Übersetzungsmanager

Sie kennen das sicherlich: Der Projektplan steht und es kann losgehen. Zeit und Budgetierung spielen dabei eine große Rolle. Damit Ihr Projekt reibungslos abläuft, ist eine stete und enge Abstimmung zwischen Lokalisierungsprojektmanager sowie einem Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen unabdingbar. Sowohl gute als auch schlechte Kritik sind jederzeit willkommen, um den Lernprozess auf beiden Seiten zu erhöhen und Sie zufriedenzustellen.

Welche Aufgabe Ihr Projektmanager bei diesen Aufgaben übernimmt und erfüllt, erfahren Sie hier.

Tipps zur optimierten Softwarelokalisierung

Kommunikation ist hier das A und O: Die Abstimmung mit Ihrem Lokalisierungspartner vor, während und nach dem Projekt sowie mit Ihrem Team, das alle Fragen rund um Glossar, Styleguide und Ressourcendateien beantworten kann, unterstützen alle Seiten bei der erfolgreichen Umsetzung Ihres Projekts.

Hier finden Sie alle Tipps und Tricks für die Optimierung Ihres Softwarelokalisierungsprojekts.

Haben wir Interesse geweckt? 
Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Marija Sperlich
Tel. +49 (0)9721 7035-19
marija.sperlich@enssner.de

EnssnerZeitgeist
Translations GmbH
D-97421 Schweinfurt